Hamburger Turnerschaft von 1816

Spaß und Freude am Fussball

Hier findest Informationen über unsere Super-Senioren-Mannschaft...










Unsere Super-Senioren haben noch immer Spaß und Freude an unserem Lieblingssport und gehen mit großem Vorbild voran. Wir freuen uns über jede Unterstützung. Für Informationen zur Saison und der Tabelle klicke hier...

 

Mitspieler gesucht:

Die Super-Senioren (Ü60) des HT 1816 suchen neue und alte Kicker. Die Zeit bleibt auch vor den Senioren Fußballern des HT 1816 nicht stehen. Persönliche Entwicklung, größere Wehwehchen aber auch eben der Zahn der Zeit sorgen dafür, dass unser Kader an aktiven Spielern so langsam schrumpft. Wir suchen daher sportliche Kicker ab 57 Jahren, die wieder Lust haben in einem Team aktiv zu werden, in der Kameradschaft, Mannschaftsgeist und geselliges Zusammensein, den gleichen Stellenwert haben, wie der wichtigste Zeitvertreib der Welt. Training ist jeden Mittwoch von 18:30 bis 20.00 Uhr auf dem Sportplatz Legienstrasse. Einfach vorbei schauen!



Ansprechpartner:

Jürgen Sassmann

Tel.:0160 80 44 846

Trainingszeiten:


Mittwoch

18:30 Uhr - 20:00 Uhr


Spielberichte:

 

Nachholspiel am Samstag, 31.10.2015, 15:00 UHR gegen Lurup 1.Sen. Lurup 1.Sen. - HT 1816  3. Sen. 2: 4


Um 15:00 Uhr trafen sich die beiden Mannschaften mit jeweils 4 Punkten auf der Flurstraße bei sehr gutem Oktoberwetter. Auch wieder mit nur 12 Spielern, da Sassi, Ralph, Bulli, Dieter Huster und Renè nicht einsetzbar waren. Werner Reher, Peter Keller und Berndt Elfert waren die Zuschauer. In den ersten zehn Min. war das Spiel schwerfällig, bis Norbert den Ball rechts bis zur Eckfahne trieb und die herrliche Flanke in der 11. Min. Manne zum 0:1 einköpfen konnte. Tilo unser Torwart hatte leider keine Torwartklamotten, was nicht passieren darf. In der 20. Min. hatte Lurup eine Chance, die Peter Holst von der Linie kratzen konnte. In der 28. Min. konnte Olaf auf Zuspiel von Bernhard rechts eine Flanke schlagen, die Manne zum 0:2 einköpfen konnte. Nach 32 Min. wurde mit einer Ecke Tilo überrascht und es stand 1: 2. In der Halbzeit waren leider keine Getränke vorhanden, auch so etwas muss besser abgesprochen werden! In der 37. Min. war eine Flanke von Lurup lange in der Luft aber leider war keiner von unserer Abwehr in der Lage den Ball wegzuköpfen und es stand 2:2! In der 41. Min. konnte sich Tilo im Tor auszeichnen und einen flachen Schuss rechts am Pfosten vorbeileiten! Der Schreck hat gewirkt, denn vom Mittelfeld konnte Manne mit Ball zum Torwart laufen und zum 2:3 einschießen. In der 48. Min. war noch Norbert alleine zum Luruper Tor unterwegs, aber sein gut geschossener Ball konnte der Torwart mit Fußabwehr ins Aus lenken. Danach roch es nach einem 3:3, aber Michael konnte mit einem Alleingang das Endergebnis von 2:4 einschießen. Es war nicht unverdient, aber am nächsten Sonntag fahren wir nach Viktoria Harburg.
Am Mittwoch den 4.11-2015 treffen wir uns zu einer Mannschaftssitzung um 19:00 auf der Legienstrasse. Es wird nicht trainiert!    Wir spielten mit: Tilo Körn (Torwart), K.D. Ketelsen (C), F. Liesecke, M. Thoms, N. Hansen, M. Glaser, J. Pankow, E. Nikolaides, B. Bender, O. Prostak, P. Holst. 
Auf der Bank: W. Ackermann 

 

6. Punktspiel am Sonntag, 11.10.2015, 09:30 Uhr gegen Harksheide/Glash./Friedrichsg.   Harksheide/Glash./Friedrichsg. 3.Sen. - HT 1816  3. Sen. 2:2 


Mit gerade 12 Spielern sind wir bei sehr gutem, aber kalten Wetter zu Harksheide gefahren. Urlauber und Verletzte war der Grund. Da wir immer gegen diese Mannschaft Niederlagen hinnehmen mussten, stellte unser Mannschaftsrat eine defensive Abwehr zusammen.  Unser Torwart Dieter Huster, Renè, Tilo, Bernhard und Klaus-Dieter waren die Vierer-Abwehrkette. Davor Addi, Norbert, Michael, Frank und Olaf sollten im Mittelfeld unseren Stürmer Manne mit Bällen versorgen. Auf der Bank war Werner Ackermann, falls mal Jemand raus wollte. Peter hatte wieder sein Presse Büro aufgebaut. Sassi musste leider durch eine Autopanne ganz wegbleiben. Der Rasen war ziemlich lang und nass. Bis zur 10. Min. kamen wir nicht über die Mittellinie. Dann hatte man sich gefangen und Bernhard und Tilo konnten immer wieder die Harksheider stören. Unsere Spieler kamen immer häufiger in die Nähe des Tors von Harksheide, so bekam Manne in der 14. Min. den Ball von Olaf zugespielt und machte das 0:1 für HT 16 . In der 20.Min. hätte Manne auf Zuspiel von Norbert das 2:0 auf dem Latschen, doch der Ball rollte am rechten Pfosten vorbei. Dann wurde Harksheide stärker und Dieter musste zwei Bälle über die Latte leiten. In der 28. Min. kam ein scharf geschossener Ball an unsere Torlinie. Olaf immer bemüht auch die Abwehr zu unterstützen bekam den Ball an den Stiefel und von da schlug er an den Kopf von Dieter. Danach konnte der Gegner den Ball direkt zum 1:1 einschießen. In der Halbzeit war man mit dem 1:1 zufrieden und bis zur 45. Min. war von beiden Mannschaften keine große Chance. Dann war wieder so ein schlimmer Ball an unsere Torlinie und Tilo konnte nicht den Ball zur Seite schießen. Dieter hatte auch keine Chance und es stand 2:1 für Harksheide in der 48. Min. Danach hatten Norbert, Addi, Michael und Olaf immer wieder das Bestreben Manne anzuspielen. In der 64. Min. war wieder das Abspiel von Olaf auf  Norbert und die sehr gute Flanke konnte Manne per Kopf zum 2:2 versenken. Drei Min. später spielte Olaf einen langen Pass rechts außen auf  Michael, die darauf folgende Flanke konnte Manne mit dem Kopf im Tor versenken. Dann kam leider der sehr weit vom Geschehen entfernt stehende Schiri auf die Idee und Pfiff Abseits!! Leider wurden wir nicht für ein brauchbares Spiel belohnt und das Unentschieden ist ein positiver Punkt für den nächsten Samstag gegen Victoria Hamburg bei uns auf der Legienstrasse. Wir spielten mit: D. Huster, R. Christiansen, K.D. Ketelsen, F. Liesecke, M. Thoms, N. Hansen, M. Glaser, J. Pankow, B. Bender, O. Prostak, T. Körn.  Auf der Bank: W. Ackermann

 


5. Punktspiel am Samstag, 03.10.2015, 15:00 UHR gegen Rugenbergen/Hasloh 3.Sen. SG HT 1816 3. Sen. - Rugenbergen/Hasloh 3.Sen. SG 2:3


Bei gutem Wetter sind wir mit nur 11 Spielern gestartet. Durch Erkältung
geschwächte (Michael und Werner Reher), und Verletzung geplagte (Sassi
und Rene`) Spieler, hatten wir ein großes Handicap. In der 9. Min. hätte
Manne Glaser schon das 1:0 machen können, aber der Torwart von
Rugenbergen konnte den Ball halten. Aber in der 20. Min. konnten wir
durch ein Zuspiel von Manne auf Norbert das 1:0 erzielen! Durch
Gesabbel gegen den Schiri von Seiten Rugenbergen wurde es mal wieder
komischer. In der 25. Min. hatte Manne noch eine große Chance zum 2:0,
doch der Ball flog links am Tor vorbei. Dann kam die 28. Min. und
Rugenbergen schoss das 1:1, trotz zweier Chancen von uns vor der
Halbzeit, brachte keine Resultatsverbessrung. Die zweite Halbzeit konnte
zwar Manne in der 36. Min.das 2:1 erzielen, aber Sassi musste raus mit
einem kaputten Knie. In der 39. Min gab es eine gelbe Karte gegen Klaus
Dieter  durch ein Foul. Dann konnte Rugenbergen leider in der 41. Min.
das 2:2 erzielen. Rene` kam nicht mehr an den Spieler ran und Bulli im
Tor hatte keine Chance! Jetzt wurde leider noch mehr von Rugenbergen
gemeckert und die gelben Karten waren berechtigt vom guten Schiri
Hirschbeck. In der 65. Min schaffte es Rugenbergen zum 2:3 in Führung
zu gehen. Dann fast noch das 2:4, aber Bulli konnte den Ball am Tor
vorbeilenken. Insgesamt hätten wir ein Unentschieden verdient.
Wir spielten mit: „Bully“ (Supertorwart),
W. Ackermann, R. Christiansen, K.D. Ketelsen, F. Liesecke,
M. Thoms, N. Hansen, J. Sassmann, M. Glaser, J. Pankow, W. Reher.

 

4. Punktspiel am Samstag, 26.09.2015, 13:15 UHR gegen Grünh.-Tesperh. 1.Sen. Grünh.-Tesperh. 1.Sen. - HT 1816  3. Sen. 2:1 


Nachdem unser Werner Reher wegen Krankheit absagen musste und Dieter Huster, Peter Holst, Olaf Prostak wegen Urlaub nicht zur Verfügung standen, waren 10 Spieler im Einsatz. 
Beobachter waren Ralph Buntin und Peter Keller. Nach zwei Minuten bekam Manne Glaser die Chance unser 1:0 zu schießen. Aber leider rollte der Ball am linken Pfosten vorbei. Im Gegenzug gelang Tespe  das 1:0 in der 3. Min. Danach hatte aber das Spiel für uns einen einiger Maßen brauchbaren Ablauf. Ein Foul an René führte zu einer Oberschenkel Zerrung. 
Bis zur Halbzeit hat sich unsere Mannschaft gut gehalten. Start zur zweiten Halbzeit begann mit dem 1:1 durch Michael Thoms in der 37. Min. Kurz danach hatte auch noch Sassi durch einen Pressschlag eine Zerrung in der Leiste zu beklagen. 
Leider wurde in der 43. Min. der Ball von Sassis Kopf unglücklich ins eigene Tor abgelenkt zum 2:1 für Tespe. 
Tespe hatte doch etliche Mühe gegen uns, obwohl man noch zwei klare Torchancen hatte. insgesamt muss man einfach feststellen, dass man mit dieser Mannschaft einen guten Eindruck hinterlassen hat. Addi, Michael und Norbert machten immer wieder Druck und dadurch muss man sagen, dass wir eigentlich die besseren Chancen hatten. Am nächsten Samstag geht es gegen Rugenbergen.  
Wir spielten mit: „Bully“ (Supertorwart), W. Ackermann, R. Christiansen, K.D. Ketelsen, F. Liesecke, M. Thoms, N. Hansen, J. Sassmann, M. Glaser, J. Pankow.


2. Punktspiel am Samstag, 05.09.2015, 16:30 UHR gegen Concordia
Concordia 2. Sen. - HT 1816 3. Sen. 0:2

Eine Woche nach der 0:3-Heimniederlage gegen Rahlstedt 3 gelang
uns bei Concordia ein Verdienter 2:0-Sieg.
Obwohl uns gleich fünf Stammspieler wegen Urlaub bzw. Krankheit
nicht zur Verfügung standen, zeigten wir von Beginnan ein sehr
gutes Spiel. In der ersten Halbzeit war das Spiel noch ausgeglichen,
mit wenigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. So war es ein
Sonntagsschuß von Michael Thoms in der 15. Minute, der aus ca. 25
Metern abzog, über den Torwart senkte sich der Ballins Tor.
Diese Führung nahmen wir mit in die Halbzeitpause.
Nach der Pause erhöhten wir den Druck auf das gegnerische Tor.
Immer wieder angetrieben von M. Thoms, O. Prostak und
J. Sassmann stürmten wir auf das Tor von Concordia.Teilweise
wurden die Bälle aber überhastet abgespielt oder durch Eigensinn
verloren. Gute Flanken von Olaf wurden kläglich vergeben.
So dauerte es bis zur 50. Minute ehe nach einem schönen Angriff und
einem super Abspiel von M. Glaser auf J. Sassmann, dieser mit einem
unhaltbaren Flachschuss aus ca. 20 Metern das verdiente 2:0 erzielte.
Weitere gute Möglichkeiten wurden leider vergeben. Als Fazit muss
man sagen, eine gute geschlossene Mannschaftsleistung aller brachte
uns den verdienten Sieg.
Wir spielten mit: „Bully“ (Supertorwart),
W. Ackermann, P. Holst, R. Christiansen, K.D. Ketelsen, F. Liesecke,
M. Thoms, O. Prostak, J. Sassmann, M. Glaser und B.Bender.
Auswechselspieler W. Reher. Unterstützung erhieltenwir von
unseren Kranken P. Keller und R. Buntin.
Euer Presseteam